Lab4more bedeutet mehr als nur die Messung von Laborwerten, wir bieten Ihnen zusätzlich eine ausführliche Befundinterpretation mit therapeutischen Hinweisen und Empfehlungen. Unser Untersuchungsspektrum ist abgestimmt auf explizite Fragestellungen der heutigen Zeit, wird kontinuierlich weiterentwickelt und angepasst an die Ansprüche fortschrittlich denkender Ärzte und Therapeuten. Wir beraten Sie umfassend, kompetent und individuell zur Diagnostik sowie zu therapeutischen Vorgehensweisen. Dazu bieten wir Ihnen regelmäßige Fortbildungen und Schulungen an. Lab4more steht insbesondere für einen hohen wissenschaftlichen Anspruch, für die Umsetzung innovativer Analytik durch stetige Entwicklung neuer Testverfahren und Einführung modernster Technologien.

Aktuelles

Online-Vortrag Dr. med. Bernd-M. Löffler, Messung biologisch aktiver B-Vitamine

B-Vitamine sind unerlässliche Faktoren in Kohlenhydrat-, Fett- sowie Eiweißstoffwechsel und sind essentiell für den Energiestoffwechsel. Ein Mangel an einem oder mehreren B-Vitaminen kann Nerven, Herz-Kreislauf, Magen-Darmsystem oder die Haut bzw. Schleimhaut betreffen. Da nicht alle B-Vitamine in gleicher Weise fehlen, ist eine Kontrolle der B-Vitamin-Versorgung bei Beschwerden, die auf einen B-Vitamin Mangel hindeuten können, empfehlenswert. […]

mehr lesen

Lab4more E-Learning-Plattform jetzt online!

Jetzt ist es soweit, unser von der Ärztekammer qualifiziertes E-Learning Seminar (inkl. Zertifikat) zum Thema „Das Darmmikrobiom: molekulare Diagnostik und Therapie“ ist online. Endlich! Sie werden sehen, das Warten hat sich gelohnt. Wenn Sie Interesse haben, dann senden Sie uns bitte eine E-Mail an elearning@lab4more.de. Sie erhalten dann von uns den Link zur Plattform mit […]

mehr lesen

Stellungnahme zum neuen MTA-Gesetz

Wer Labortests zur Diagnostik durchführen oder dafür Medizinisch-Technische Assistent*innen (MTA)beauftragen darf, dafür gibt es in Deutschland mehrere rechtliche Bestimmungen. Das „Gesetz über technische Assistenzberufe in der Medizin (MTA-Gesetz)“ regelt die Ausbildung und die damit verbundenen Zuständigkeiten. Dieses Gesetz betrifft auch die Berufsgruppe der Heilpraktiker*innen. Laut Gesetz durften Heilpraktiker*innen bisher Laboranalysen, wie etwa von Körperflüssigkeiten, Ausscheidungen, […]

mehr lesen

So funktioniert Lab4more

Lab4more – mehr als nur ein Labor

Lab4more - Labor will mehr sein ...

... als die routinemäßig Abwicklung einer durch die finanziellen Grenzen unseres Gesundheitssystems eingeengten "Blutuntersuchung", die sich auf das Ausreichende und Notwendigste beschränkt.

... als der Erfüllungsgehilfe einer von institutionalisierten Geldverwaltern postulierten "Schulmedizin".

... für den Arzt, Therapeuten und den Patienten mit einer möglichst umfangreichen Sicht auf das verfügbare Spektrum von Labormethoden, unter Einbeziehung von Erfahrungen sowie Erkenntnissen der biochemischen Altersforschung, der funktionellen Immunologie und der orthomolekularen Medizin.

Lab4more - Labor bewirkt mehr ...

... da es sich als Teil der Präventivmedizin begreift und nicht erst zum Einsatz kommt, wenn klinische Beschwerden klinische Labordiagnostik notwendig machen.

... da es die Verbindung von biochemischer und immunologischer Funktionsanalytik mit dem vorhandenen Wissen über Ernährung, Bewegung und orthomolekularer Medizin herstellt.

... da ausgewählte Mediziner und Therapeuten in engstem Kontakt mit den Spezialisten von Lab4more stehen: Biochemikern, Immunologen und Ökotrophologen. Sie formulieren aus dem individuellen Befundbericht eine Anleitung, um Lebensgewohnheiten zu verändern, des "Lifestyle" sowie der Ernährung und bieten dazu wirksame orthomolekulare Therapieoptionen an.

Lab4more - Labor kann mehr weil ...

... es die in der heutigen Labormedizin verfügbaren fortgeschrittensten Technologien gezielt umsetzt, so dass individuelle und aussagekräftige diagnostische Profile entstehen.

... es die Vorteile moderner Großlaboratorien mit ihrer standardisierten Hochgeschwindigkeits-Diagnostik mit den Vorzügen kleiner, hoch spezialisierter Labore verschmilzt.

... auf der Grundlage ausführlicher Angaben des einsendenden Arztes oder Therapeuten ein individueller und ausführlicher Befundbericht entsteht.