Lab4more — Labor will mehr…

…sein als die routinemäßige Abwicklung einer durch die finanziellen Grenzen unseres Gesundheitssystems eingeengten »Blutuntersuchung«, die sich auf das Ausreichende und Notwendigste beschränkt.

…sein als der Erfüllungsgehilfe einer von institutionalisierten Geldverwaltern postulierten »Schulmedizin«.

…sein für den Arzt, den Therapeuten, den Patienten durch eine möglichst umfangreiche Sicht auf das zur Verfügung stehende Spektrum von Labormethoden, unter Einbeziehung von Erfahrungen und Erkenntnissen der biochemischen Altersforschung, der funktionellen Immunologie und der orthomolekularen Medizin.

Lab4more — Labor kann mehr…

…weil es die in der heutigen Labormedizin verfügbaren fortgeschrittensten Technologien gezielt umsetzt, so dass individuelle und aussagekräftige diagnostische Profile entstehen.

…weil es die Vorteile moderner Großlaboratorien mit ihrer standardisierten Hochgeschwindigkeits-Diagnostik mit den Vorzügen kleiner, hoch spezialisierter Labore verschmilzt.

…weil auf der Grundlage ausführlicher Angaben des einsendenden Arztes oder Therapeuten ein individueller und ausführlicher Befundbericht entsteht.

Lab4more — Labor bewirkt mehr…

…da es sich als Teil der Präventivmedizin begreift und nicht erst zum Einsatz kommt, wenn klinische Beschwerden klinische Labordiagnostik notwendig machen.

…da es die Verbindung von biochemischer und immunologischer Funktions-Analytik mit dem vorhandenen Wissen über Ernährung, Bewegung und orthomolekularer Medizin herstellt.

…da ausgewählte Mediziner und Therapeuten in engstem Kontakt mit den Spezialisten der Lab4more (Biochemikern, Immunologen, Ökotrophologen) aus dem individuellen Befundbericht eine Anleitung zur Veränderung der Lebensgewohnheiten, des »Lifestyle« und der Ernährung formulieren und wirksame orthomolekulare Therapieoptionen anbieten können.