Workshop „Lab4dent“
Thema: Gesundheit im Fokus: Systemische Auswirkungen dentaler
Pathologien

Referenten:Dipl. Biol. Wolfgang Mayer, Dr. med. dent. Kristine Hertwig, Dr. med. Rudolf Raßhofer, Dr. med. dent. Elisabeth Jacobi-Gresser
Ort: München, Hotel Courtyard by Marriott

Jedes Dentalersatzmaterial ist für den Organismus ein Fremdstoff. Trotz Einsatzes moderner Dentalmaterialien mit generell sehr guter Biokompatibilität können bei empfindlichen Personen immunologische Sensibilisierungsreaktionen (Allergien) mit lokalen oder systemischen Beschwerden auftreten. Moderne labordiagnostische Testsysteme, der Einsatz alternativer Materialien und der Umgang mit Materialunverträglichkeiten in der Praxis werden diskutiert. Parodontitis ist eine sehr häufig auftretende Infektionskrankheit im oralen Bereich. Für die Diagnose einer aktiven Parodontitis braucht es mehr als ein Röntgenbild. Blutendes Zahnfleisch ist nicht zwangsläufig gleichbedeutend mit aktiver Parodontitis, andererseits kann auch eine klinisch unauffällige
Zahnfleischtasche aktiv sein. Neue Laborparameter können wertvolle Hinweise auf eine aktive Parodontitis geben.

Flyer-PDF

-->