Fachausstellung und Halbtagesseminar in Kooperation mit LaboLife SA

Neurostress: Immunsystem in der Krise – Ganzheitliche Diagnostik- und Therapiemöglichkeiten

Stressbedingte Erkrankungen wie Burnout, Erschöpfungssyndrome oder Depressionen nehmen massiv zu. Das Risiko im Laufe des Lebens an einer Depression zu erkranken beträgt laut WHO in den Industrienationen bis zu 15 Prozent. Depressionen zählen inzwischen mit Bluthochdruck und Fettstoffwechselstörungen zu den häufigsten Volkskrankheiten und stellen in wenigen Jahren sogar die weltweit bedeutendste Erkrankung dar. Die klinische Manifestation solcher Stresserkrankungen ist vielfältig und oft von diffuser Symptomatik, zentrale Regulationssysteme unseres Organismus werden gestört. Sowohl akuter als auch chronischer Stress bewirkt unter anderem Veränderungen an unserem Immunsystem, diese sind in den letzten Jahren durch das Fachgebiet der Psychoneuroimmunologie intensiv untersucht und verstanden worden. Das Seminar vermittelt eine Übersicht des aktuellen Kenntnisstandes zu stressbedingten Immunpathologien und zeigt sinnvolle diagnostische Optionen auf. Ebenso werden ganzheitliche therapeutische Optionen abseits der pharmakologisch dominierten Standardbehandlungen vorgestellt. Hier wird insbesondere auch auf die Therapie mit Ultra-Low-Dose Zytokinen (Mikroimmuntherapie) eingegangen.

Referenten: Dr. med. Petra Blum, Dr. rer. nat. Annemarie Neuner-Kritikos, Dipl.-Biol. Wolfgang Mayer
Datum und Uhrzeit: 1. November 2019, 14.30 bis 18.30 Uhr
Ort: Kongresshaus Baden-Baden, Seminarraum 10

-->