Als Online-Vortrag abrufbar!

Referent: Dr. med. Dipl.-Biol. Igor Paripović

Inhalt: Herz-Kreislauf-Erkrankung zählen zu den häufigsten Todesursachen in Deutschland. 36 Prozent aller Sterbefälle sind darauf zurückzuführen. Vor diesem Hintergrund verdeutlicht sich die Relevanz primär- und sekundärpräventiver Strategien, in denen die Labordiagnostik einen wachsenden Stellenwert einnimmt. In der individuellen Beratungssituation kann und sollte man mehr anbieten als dies in den Leitlinien geforderte kleinste gemeinsame Vielfache. Nur so erreicht man für den Patienten eine größtmögliche diagnostische Sicherheit und kann ggf. eine entsprechend auf ihn zugeschnittene Therapie und Verlaufskontrolle gewährleisten. Dr. med. Dipl.-Biol. Igor Paripović stellt in seinem Vortrag drei unbekanntere, aber wissenschaftlich gut charakterisierte, kardiovaskuläre Biomarker genauer vor: die Lipoprotein-Assoziierte Phospholipase A2 (Lp-PLA2), das Asymmetrisches Dimethylarginin (ADMA) und die Endothelialen Progenitorzellen (EPC).

Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Labordiagnostik in der Prävention